Leichenwetter

Dementi Richthofen Riefenstahl Treibhaus Weissglut

Leichenwetter wurde 1996 von Musikern gegründet, die alle dasselbe Anliegen hatten, nämlich Texte verstorbener deutscher Dichter auf unkonventionelle Weise zu vertonen und so wieder lebendig zu machen. Versehen mit Pseudonymen wie Dawe (E-Gitarre), Numen (Gesang), Cpt. Loft (E-Bass), Rudiator (Keyboard) und RaweN (Schlagzeug), veröffentlichten sie 1998 die CD "Nachtwerke" und sind im Folgenden auf mehreren Samplern vertreten. 2001 folgte eine EP namens "Schönheit ist rauh" Read more on Last.fm

Leichenwetter
Legende
Album (2012)
Leichenwetter
Zeitmaschine
Album (2011)
Leichenwetter
Klage
Album (2007)
Leichenwetter
Letzte Worte
Album (2004)
Leichenwetter
Urworte
Album (2003)